skip to Main Content

Nach Fertigstellung der Krippe in der Beeke-Schule wird der verbleibende Gebäudetrakt entkernt und zu einem offenen, lichtdurch- fluteten und multifunktional nutzbaren Pausenbereich umgebaut.

Elipsenförmige Einbauten, Lichteinflüsse und wechselnde Farbgestaltung erzeugen Spannungen im multifunktional nutzbaren Raum. Somit entstehen immer neue Eindrücke, welche ein aktives erleben des Raumes ermöglichen. Eine hohe und angenehme Lern- und Aufenthaltsqualität wird dadurch erreicht.

Im Außenbereich wird der Entwurfsgedanke fortge- setzt. Sitzstufen und Bühne nehmen die Gedanken der Formensprache und der Multifunktionalität wieder auf.

Sowohl Innenraum-, als auch Fassadenge- staltung vereinen die Krippe und den Schulbereich optisch und ermöglichen ein Miteinander der verschiedenen Altersstufen.

Scheeßel 2013
Entwurf, Ausführung, Corntrolling

Back To Top