skip to Main Content

Da ein großer Mangel an Krippenplätzen herrscht, hat die Gemeinde Brockel den Neubau eines Gebäudes, welches zwei Krippengruppen, sowie zwei Hortgruppen für die angrenzende Schule unterbringen soll, umgesetzt.

Der klar strukturierte Baukörper beinhaltet ein funktionsorientiertes Raumkonzept. Die Räume des Horts sind der Schule zugewandt. So können die Schüler direkt die Gebäude wechseln, ohne das Gelände verlassen zu müssen. Ein großzügiger Flur und zwei helle Gruppenräume mit angeschlossenen Arbeits- räumen bieten den Kindern viel Platz zur Nachmittagsgestaltung in Form von Lernen, Hausaufgaben bearbeiten und spielen.

Der Krippenbereich ist ähnlich klar gestaltet. Ein großer Flur als Bewegungsfläche verbindet die zwei Krippengruppen und bietet dadurch viel Platz zum spielen, toben und kommunizieren für die Kleinsten. Außerdem wird die Spielfläche zusätzlich durch einen Außenbereich ergänzt, die jede Krippengruppe durch einen eigenen Zugang aus dem Gruppenraum erreicht.

In beiden Bereichen gestalten bodentiefe Fensterelemente helle, freundliche und ange- nehme Räume zum verweilen und spielen.

Brockel, Fertigstellung 2017
Entwurf, Visualisierung, Genehmigung, Ausführung

Back To Top